Vorbereitung auf die IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO in München, Augsburg und Weilheim

Erfolg ist kein Zufall!

Jetzt gleich nächsten Kursstart für den Vorbereitungskurs Sachkundeprüfung gem. § 34a Gewo anfragen..

Wir coachen Gruppen und auch Einzelpersonen zum erfolgreichen Abschluss der IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO. Neben dem regulären Schulungsbetrieb bieten wir auch Wochenend- und Ferienkurse an. Bildungsgutscheine können über einen Kooperationspartner abgerechnet werden mit dem wir zusammenarbeiten. Jetzt sofort über das Kontaktformular nächsten Kursstart anfragen...

Das Bewachungsgewerbe ist ein erlaubnispflichtiges Gewerbe und in § 34a der Gewerbeordnung geregelt. Demnach bedarf der (Bewachungs-) Erlaubnis, wer gewerbsmäßig fremdes Leben oder Eigentum schützen d.h. bewachen will. Erteilt wird die Erlaubnis durch die zuständige Gewerbehörde (Geschäftsstandort).

Eine Voraussetzung für den Gewerbetreibenden ist grundsätzlich die abgelegte Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO bei einer Industrie- und Handelskammer. Auch von diesem Grundsatz gibt es aber Ausnahmen. So werden auch andere Nachweise anerkannt. Weder der Unterrichtung, noch der Sachkundeprüfung bedarf, wer einen anderen Nachweis i.S.d. §§ 5, 5d BewachV nachweisen kann.

Übrigens müssen Sie die IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO nicht bei der örtlich zuständigen Industrie- und Handelskammer an Ihrem Wohn- oder Geschäftsort ablegen. Vielmehr können Sie die Prüfung bei irgendeiner Industrie und Handelskammer ablegen. Berechtigt zur Prüfung ist aber nur die Industrie- und Handelskammer! Ebenfalls kann der Unterrichtungsnachweis nur bei der Industrie- und Handelskammer erlangt werden.

Nachfolgende Tätigkeiten sind sachkundepflichtig

- Gewerbetreibende (Bewachungsunternehmer, Betriebsleiter) und die gesetzlichen Vertreter von juristischen Personen (GmbH, UG Geschäftsführer), soweit sie mit der Durchführung von Bewachungsaufgaben direkt befasst sind) - BewachV.

- Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum (z.B. City Streifen) oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (z.B. U- Bahn oder S-Bahn Streifen, Bestreifung von Einkaufszentren)

- Schutz vor Ladendieben (z.B. Warenhausdetektive die vor Ladendieben schützen sollen)

- Bewachung im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z.B. Diskothekentürsteher - nicht aber Türsteher in Kneipen oder Bars)

- Bewachungen von Flüchtlingsunterkünften in leitender Funktion (Aufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünfte nach Asylgesetz oder andere amtliche Unterbringung von Asylsuchenden oder Flüchtlingen)

- Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstaltungen in leitender Funktion

Wer beim Objektbetreiber direkt beschäftigt ist, benötigt grundsätzlich weder Sachkundeprüfung noch Unterrichtung gem. § 34a GewO. Außerdem ist von der Prüfung der in § 8 BewachV genannte Personenkreis von der Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO befreit!

Sie können die Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO nur bei der Industrie und Handelskammer ablegen.

Die Prüfungsbereiche der IHK Sachkundeprüfung sind:

- Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, Gewerberecht und Datenschutzrecht

- Bürgerliches Gesetzbuch

- Straf- und Verfahrensrecht, einschließlich Betäubungsmittel- und Waffenrecht

- Unfallverhütungsvorschriften

- Umgang mit Menschen (Taktik und Psychologie)

- Grundzüge der Sicherheitstechnik

Hier gelangen Sie auf eine Seite der DIHK. Dort ist der aktuelle Rahmenplan zur IHK Sachkundeprüfung veröffentlicht. Dort sind auch die wichtigsten Informationen rund um die IHK Sachkundeprüfung enthalten.

Literaturempfehlungen, Apps und mehr zur Vorbereitung auf die IHK Sachkundprüfung

Mit dieser Literatur sind sie für die Prüfung in jedem Fall gut aufgestellt und können sich entsprechend vorbereiten. Wir bieten übrigens auch tageweise Einzelcoachings an in den wir Ihnen erklären wie Sie sich am Besten vorbereiten und auf was es bei der IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO an kommt. Neben der schriftlichen Prüfung mit 72 Prüfungsfragen (multiple choice) muss auch die mündliche Prüfung von ca. 15 Minuten (3 x 5 Minuten Blöcke) überstanden werden. Auch dafür können wir Sie vorbereiten!

1. Erschienen im DIHK Verlag "Bewachungsgewerbe"oder

2. Erschienen im DIHK Verlag "Unterrichtung im Bewachungsgewerbe"

oder

3. Erschienen im Secumedia Verlag "Die -3- Leitfäden zur Sachkundeprüfung"

plus

4. Ergänzungsliteratur zu 1. oder 2.. "Ein Leben in Sicherheit: Jedermannsrechte und deren rechtssichere Anwendung" von Christian Wenzl - Ist auch für die spätere Praxis interessant!

5. Das von uns verfasste und beliebte Skript "Rechtfertigungsgründe" kostenfrei zum Download - nur für die private Nutzung freigeben! Gewerbliche Nutzung ist ausdrücklich untersagt!

6. Unter diesem Link können Sie eine IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO online testen und sofort auswerten. Diese Prüfung hat nach unserer Einschätzung einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Um die Prüfung machen zu können müssen Sie Ihren Popupblocker deaktivieren (ebenfalls eine Seite der DIHK).

Wer Prüfungsfragen auf Sachkundeprüfungsniveau beantworten will kann dieses Produkt bei der DIHK bestellen: Prüfungstraining (Testfragen Sachkundeprüfung).

Und sogar eine IHK-Trainings-App gibt es zur Vorbereitung auf die Unterrichtung gem. § 34a GewO (Vorbereitung reicht i.d.R. nicht für die Sachkundeprüfung).

Schulungsorte und weitere Informationen...

Wir führen unsere Schulungen in Schulungsräumen in München, aber auch in Augsburg und im Münchner Umland durch.

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Akademie - Schulungsangebote sowie unsere Publikationen zu rechtlichen Fragestellungen. Wir haben in unserem firmeneigenen Verlag das Buch "EIN LEBEN IN SICHERHEIT - Jedermannsrechte und deren rechtssichere Anwendung" verlegt. Mehr Informationen hierzu finden Sie auch unter www.sicherheits-abc.de. Wegen des großen Erfolges schon in der fünften Auflage! Übrigens wurde "Ein Leben in Sicherheit" im "Wörterbuch der Polizei" und dem Begriff "Jedermannsrechte" als Fußnote zitiert.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu unseren Schulungsangeboten. Zur Kontaktaufnahme verwenden Sie bitte das Kontaktformular . Wir rufen Sie gerne zurück oder beantworten Fragen via Email.

Kurstermine werden je nach Nachfrage festgelegt. Wir führen auch Einzelcoachings durch. Die Vorbereitungszeit kann individuell besprochen werden. Wir empfehlen jedoch mindestens 90 UE (UE a 45 min.) in einem Zeitraum von 2 Wochen.

Im Rahmen der Vorbereitungslehrgänge auf die IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO sind wir von der Umsatzsteuer befreit.

Vorbereitungskurse auf die IHK Sachkundeprüfung - Angebot an Selbstzahler und Firmen:

Bei ausreichender Teilnehmerzahl führen wir Wochenend- und Ferien- oder Abendkurse durch. Sehr gerne auch auf Anfrage von Unternehmen zu anderen Terminen (auch in House).

Inhouse Schulungen bei Unternehmen, sowie Einzelschulungen von Privatpersonen sind nach Vereinbarung möglich.

Die Kurse finden in München oder in Augsburg statt. Wie kommen aber auch gerne zu Ihnen - sog. Inhouse Schulungen. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine kurze Email, an welchem Zeitraum Sie Interesse haben und ob Sie den Kurs in Augsburg, München, Weilheim oder im Münchner Umland besuchen wollen. Wir beraten Sie gerne unverbindlich. Die Kursgebühren werden mit der verbindlichen Anmeldung sofort fällig.

Bzgl. der schriftlichen IHK Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO beachten Sie bitte die Anmeldefristen der jeweiligen Industrie- und Handeslkammer. Meist enden sie einen Monat vor dem eigentlichen Prüfungstermin!

Wir kooperieren mit verschiedenen Bildungsanbietern die auch Bildungsgutscheine abrechnen können. KONTAKTFORMULAR:

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sich sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.